Startseite > Onlinemarketing, Social Network Marketing > Soziale Medien – Dialog mit der Zielgruppe

Soziale Medien – Dialog mit der Zielgruppe

10/01/2014
Soziale Medien – Dialog mit der Zielgruppe

Soziale Medien – Dialog mit der Zielgruppe

Soziale Medien sind prädestiniert für das Marketing und die Verbreitung von Unternehmensinformationen speziell für ausgewählte Zielgruppen wie Kunden oder Stellensuchende. Nie zuvor konnten Unternehmen so einfach Reaktionen, Meinungen und Feedback von außen erhalten. Wer Soziale Medien professionell für sein Business nutzen will, ist gut beraten, sich im Vorfeld strategisch und operativ Gedanken über deren Nutzung zu machen.

Soziale Medien werden zunehmend mobil genutzt und lassen so den lange gehegten Traum der Unternehmer und Marketingexperten von der Erreichbarkeit der Menschen rund um die Uhr und an jedem Ort zur Wirklichkeit werden. Ein Präsenzseminar in Frankfurt vermittelt im April 2014 wie Soziale Medien effektiv strategisch und operativ genutzt werden.

Soziale Medien nach Zielgruppe auswählen

Via Soziale Medien können Unternehmen auch die Kunden erreichen, die ihre Produkte und Dienstleistungen zwar nutzen, zu denen jedoch bisher kein persönlicher oder telefonischer Kontakt besteht. Der erste Schritt hierzu ist es, vorab festzulegen, welche Zielgruppe durch Soziale Medien erreicht werden soll.

Ein Beispiel für eine solche Zielgruppe sind Privatkunden aus dem Raum Frankfurt, die an ökologischen Produkten interessiert sind. Für diese Zielgruppe gilt es sodann, unter den verschiedenen Sozialen Medien die passenden Kanäle auszuwählen.

Soziale Medien – Dialog mit der Zielgruppe

Am besten kann eine solche private Zielgruppe über vorwiegend privat genutzte Soziale Medien wie facebook, twitter oder google+ erreicht werden. Einige Anbieter ökologischer Produkte aus Frankfurt sind ja bereits in diesen Sozialen Medien vertreten. Sie informieren via facebook oder twitter über ihre Produkte, ökologischen Landbau, Neuigkeiten, Seminartermine, Ladenöffnungszeiten oder Möglichkeiten, sich für die Umwelt zu engagieren.

Sollen dagegen Zielgruppen im Businessbereich angesprochen werden, eignen sich als Soziale Medien besser XING oder LinkedIn. Bei XING finden Unternehmen viele Gruppen aus Frankfurt zu den unterschiedlichsten Themenbereichen, in denen Interessenten der Zielgruppe gefunden werden können.

Präsenzseminar über Soziale Medien

Wie ein Dialog zu Business- oder Privatkunden der gewünschten Zielgruppe über die Sozialen Medien aufgebaut und gepflegt wird, ist eines der Themen des Präsenzseminars in Frankfurt. Für das dreitägigen Präsenzseminar konnte der Veranstalter FVHG zwei hochkarätige Referenten gewinnen: Gunther Wolf und René Stejskal.

Die Teilnehmer in Frankfurt erfahren vom Strategieexperten Gunther Wolf in zwei Modulen alles Wissenswerte über die Besonderheiten des strategischen Marketings in den Sozialen Medien sowie zur Vertriebsstrategie, Vertriebssteuerung und zum Vertriebsmarketing. Wie Soziale Medien unterschiedlicher Art ganz praktisch genutzt werden, um die Aufmerksamkeit der Zielgruppe zu wecken und diese als Kunden für sich zu gewinnen, lernen die Teilnehmer in 4 weiteren Themenblöcken von René Stejskal.

Seminartermin in Frankfurt 2014

Das Präsenzseminar schließt mit einer Prüfung ab, auf die sich die Seminarteilnehmer mithilfe umfangreicher Lehr- und Übungsmaterialien vorbereiten können. Nach bestandener Prüfung erhalten alle Teilnehmer ein Zertifikat.

Zielgruppe dieses Präsenzseminars sind Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Marketing, Online-Marketing, Vertrieb, E-Commerce, Internetvertrieb sowie Geschäftsfeldentwicklung und Business Development. Das Seminar findet vom 07. bis 09.04.2014 in Frankfurt statt.

Weiterführende Informationen:

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: